Die Mittlere Reife geschafft101 9220 resized

52 Realschülerinnen und Realschüler der Realschule Stühlingen können ihr Abschlusszeugnis in Empfang nehmen.

Der für die jungen Leute und ihre Familien so wichtige Tag begann mit einem Dankgottesdienst unter dem Motto „Neue Wege finden“. Zusammen mit ihren Religionslehrerinnen Julia Herzig und Ann-Kathrin Vosseler hatten die Zehntklässler den Gottesdienst selbst geplant und zelebrierten ihn zusammen mit Pfarrer Klotz.

Für die musikalische Umrahmung sorgten Johannes Bächle zusammen mit einer Musikgruppe der Realschule sowie die Band der evangelischen Kirchengemeinde. Der krönende Abschluss war die Luftballon-Aktion, bei der die Entlassschüler/innen ihre Wünsche für die Zukunft in den Stühlinger Sommerhimmel schickten.

Zurück in der Aula begann die feierliche Verabschiedung mit dem Vortrag des Schulorchesters unter Leitung von Bernhard Segl, das das Publikum mit „Let me entertain you“ und später mit „One moment in time“ und „No roots“ begeisterte. Die Schülervertreter Jenny Berger und Mirco Vogel begrüßten die Gäste der bis auf den letzten Platz besetzten Aula. Sie berichteten von „Erlebnissen, die uns ewig im Gedächtnis bleiben“ und kamen zu der Erkenntnis „Die Reise beginnt erst jetzt – wir sind erst ganz am Anfang.

Schulleiter Felix Lehr ließ die sechs Jahre der Schülerinnen und Schüler revue passieren, in denen sie nicht nur fundiertes Wissen in Unterrichtsfächern sondern auch die Fähigkeit zu lernen, umfangreiches kulturelles Wissen sowie soziale Kompetenz mit auf den Weg bekamen. Er verglich das neue Leben, das nun vor den Absolventen liegt, mit einem See in den sie hineinspringen ohne zu wissen, wie tief er ist, der aber sicher tief genug sein wird, um sie aufzufangen. Er ermutigte sie, sich nicht zu scheuen, Hilfe von anderen anzunehmen, falls einmal die Wellen gegen sie sind oder ihnen die Puste ausgeht. „Ihr habt gezeigt, dass Ihr alle schwimmen könnt und den Mut, die Zuversicht das Vertrauen und die Ausdauer habt, auch bei unsicherem Wellengang sicher ans Ufer zu kommen.“ Er ermutigte seine Schulabgänger „Geht mit Mut uns Optimismus in die Zukunft und helft mit, durch Aktivität und Kreativität unsere Welt ein Stück besser zu machen.“ Sein Dank galt auch den Eltern sowie dem Lehrerkollegium für ihren Einsatz bei der Unterstützung der Schüler in den vergangenen sechs Jahren.

Rüdiger Mayer gratulierte den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern für die Stadt Stühlingen. Er betonte, sie seien an ihrer Schule gut vorbereitet worden auf den Anfang eines neuen Wagnisses und gab ihnen mit auf den Weg „Wer etwas vermeiden will, sucht Gründe, wer etwas erreichen will, sucht Wege.“ 

Abschlussfeier 2018

Pamela Armbruster wandte sich als Elternvertreterin an die Zuhörer und führte den Schülern vor Augen, dass von nun an der Weg nicht mehr vorgegeben ist, die jungen Menschen stehen vor einer Vielfalt von Möglichkeiten und es liegt nun an ihnen, eigene Ziele zu definieren und das Richtige zu wählen. „Freiheit ist der Zwang, sich entscheiden zu müssen.“ An die Eltern gewandt rekapitulierte sie, wie diese in den vergangenen Jahren zum Schulerfolg ihrer Kinder beigetragen haben und gratulierte ihnen zum nun sichtbaren Erfolg. In diesem Zusammenhang überreichte Schulleiter Lehr den scheidenden Elternvertretern einen Blumenstrauß und bedankte sich ganz besonders beim bisherigen Elternbeiratsvorsitzenden Ralf Schönle, der immer da war wenn Hilfe gebraucht wurde und nun das Amt abgeben muss.

Die engagierte Schulband unter Leitung von Tobias Gihr umrahmte die Aushändigung der Abschlusszeugnisse. Passend dazu das Lied „Kompliment“ von den Sportfreunden Stiller. Für die 52 Realschülerinnen und Realschüler, von denen 29 auf eine weiterführende Schule gehen, 22 eine Ausbildung beginnen und eine ein freiwilliges soziales Jahr beginnt war nun der große Augenblick der Zeugnisübergabe gekommen. Schulleitung und Klassenlehrer konnten 16 Lobe, 4 Preise und 4 Sonderpreise verleihen.

Der Abend endete stilvoll mit einem von den Eltern der neunten Klassen organisierten Buffet im Schulhof bei warmen Temperaturen.