Französischunterricht einmal andersfranz kino 17

Vierzig Französischschülerinnen und –Schüler der neunten und zehnten Klassen fuhren zum Kulturzentrum GEMS nach Singen, wo im Rahmen des französischen Jugendfestivals Cinéfête der Französischunterricht um ein spannendes und abwechslungsreiches Element – einen französischen Film mit deutschen Untertiteln – bereichert wurde.

Cinéfête ist eine traditionsreiche Größe im bundesdeutschen Kulturkalender mit über 100 teilnehmenden Kinos und rund 100 000 jungen Besuchern pro Jahr. Der Leitsatz von Cinéfête ist die Erweiterung von Horizonten, das Fördern kultureller und sprachlicher Bildung und nicht zuletzt auch der Einblick in andere Lebensweisen.

Die Stühlinger hatten sich für den Film Jamais contente (nie zufrieden) entschieden, der die 13-jährige Aurore zeigt, die genervt ist von Eltern, Geschwistern, Freunden, ihrer Band und sogar – von sich selbst. Das Leben mit 13 ist nun mal nicht leicht. Umso aufschlussreicher der Blick in den Kopf einer intelligenten, schlagfertigen Jugendlichen, mit der sich die Zuschauer sicher identifizieren konnten. Die Schülerinnen und Schüler wurden von Helena Lakke, Angela Böhrer und Laura Lang begleitet, die ihnen nach dem kulturellen Exkurs noch eine Shopping-Tour in Singen zubilligten.