Vorlesewettbewerb 2017vorlese 2017 1

Zum Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels treten bundesweit rund 600 000 Schülerinnen und Schüler aus sechsten Klassen von über 7000 Schulen an.

Von der Realschule Stühlingen nahmen sechs Mädchen teil, die vorher in ihren Klassen 6a und 6b nominiert worden waren. Vorgelesen wurde ein dreiminütiger Abschnitt aus einem selbstgewählten Jugendbuch sowie ein unbekannter Text, der von den Deutschlehrerinnen Bettina Philipp und Ann-Kathrin Vosseler vorgegeben wurde. Die vierköpfige Jury, Daniel Bartel von der Stadtbücherei, Schulsprecher Marius Korhummel, Barbara Berreth und Bernadette Wannsing als Lehrervertreter sowie ca. 100 Fünft- und Sechstklässler als Zuhörer zeigten sich beeindruckt von der hohen Lesekompetenz der Sechstklässlerinnen. Als Siegerin ging Eva Hinnenberger aus Eggingen, gefolgt von Alexa Tröndle und Veronica Gross aus dem Wettbewerb hervor. Die Preise für die Gewinnerinnen in Form von wertvollen Jugendbüchern wurden vom Förderverein der Realschule gestiftet.

Vorlesewettbewerb 2017