Französischschüler/innen der Klassen 9 und 10 beim französischen Jugendfilmfestival in FreiburgFranzoesische Kino kompr

Das Institut Francais in Stuttgart bietet im Rahmen eines Jugendfilmfestivals jedes Jahr Schülerinnen und Schülern, die Französisch als Unterrichtsfach gewählt haben, die Möglichkeit, einen Film in französischer Sprache mit deutschen Untertiteln anzuschauen.

Es stehen verschiedene Filme zur Auswahl, dieses Jahr entschied sich die Französischlehrerin der Oberstufe, Angela Böhrer, für den Film <Les Héritiers>, der unter dem deutschen Titel„Die Schüler der Madame Anne“ Gewinner des Haupt- und Publikumspreises bei den Französischen Filmtagen 2015 in Bonn/Köln wurde. 37 Schülerinnen und Schüler sahen den Film, begeleitet von Angela Böhrer und dem ehemaligen Schulleiter, Uli Grieshaber, in Freiburg.

<Les Héritiers> ist eine bewegende Geschichte über Chancen, Integration und Respekt. In einer 11. Gymnasialklasse in einem Pariser Vorort tummeln sich Schüler verschiedener Nationalitäten und Gesellschaftsschichten, unter ihnen viele, die wissen, dass sich der Rest der Welt für sie nicht interessiert. Das Klassenzimmer ist ihre politische Bühne, hier begegnen sich mit voller Wucht kulturelle und persönliche Konflikte, es herrscht Unwille und Provokationslust. Die engagierte Lehrerin Anne Guéguen schafft es, die Muster der Jugendlichen zu durchbrechen. Sie meldet die Klasse bei einem renommierten nationalen Schülerwettbewerb an und verwickelt damit die Schüler in eine gemeinsame Aufgabe, die sie schließlich zu einer Gemeinschaft macht. Der Zuschauer wird auf eine Reise in die Vergangenheit, die Zeit des Holocaust, mitgenommen und reagiert sicher genauso betroffen auf die Enthüllungen wie die Schüler von Madame Guéguen selbst. Der Vortrag des Holocaust-Überlebenden und Zeitzeugen Léon Zyguel vor der Klasse vermittelt das Unfassbare auf besondere Weise und macht es unvergesslich. Eine Geschichtsstunde, die nahe geht. Die Schüler gehen als Sieger aus dem Wettbewerb hervor und haben nicht nur einen Preis sondern auch den Glauben an sich selbst und ihre Fähigkeiten gewonnen.